Direkt zum Inhalt

Hamlet

Hebbel am Ufer
Keine Vorstellung verfügbar.
Hamlet

In einer Mischung aus experimenteller Dokumentar-Performance und queerem Musiktheater übernimmt Performer*in und Elektromusiker*in Julia*n Meding den Part eines zeitgenössischen Hamlets, der gegen die Wirklichkeit aufbegehrt. Dabei wird Hamlets Geschichte als Folie benutzt, um über Identität, Individualität, Wahn und Wirklichkeit nachzudenken. “Hamlet” als poetische Revolte: roh, grobkörnig, konfrontativ, asozial, schillernd. Unterstützt wird Meding dabei von dem preisgekrönten Basler Streichquartett “Der musikalische Garten”. In a mix of experimental documentary performance and queer music theatre, the performer and electronic musician Julia*n Meding plays the part of a contemporary Hamlet, revolting against reality. Hamlet’s story is used as a way to reflect on identity, individuality, madness and reality. “Hamlet” as poetic revolt: raw, coarse, confrontational, antisocial, dazzling. With musical support from the Basel string quartet “Der musikalische Garten”.

Die nächsten Vorstellungen

Zu dieser Inszenierung gibt es aktuell keine Vorstellungen.

Weitere Informationen

Titel
Hamlet